Rezepte,  Sonstiges

Kürbis-Hummus

Was ihr braucht:

  • 1 grosse Konserve Kichererbsen (800g), und etwa 200ml des Aquafaba (das Bohnenwasser)
  • ½ Hokkaido Kürbis
  • 3 EL Tahini (Sesampaste)
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • Etwas Kurkuma, Pfeffer und Paprikapulver (je ca. 1 TL)

Ich nehme immer eine grosse Konserve, dann hab ich auch meinen Hummus-Vorrat für die Woche aufgefüllt (länger hält der eh nicht bei mir, auch bei der grossen Dose).

Den Kürbis inkl. Schale in Stücke schneiden (oder sägen oder kreischen…) und mit ein wenig Wasser entweder in einer Pfanne oder in der Mikrowelle garen, bis er weich ist, dann abkühlen lassen.

Alles in einem Standmixer geben und gut durchmixen, bis eine homogene Masse entsteht. Fertig.

Hummus, ich könnte ein Loblied auf dich singen! Ich nutze dich als Dip, als Basis für Salatsaucen, als Brotaufstrich, du passt einfach zu allem! 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.