Frühstück,  Rezepte,  Süsses

Pancakes

Zutaten:

  • 40g Linsenmehl (Müller’s Mühle)
  • 100g Dinkel Vollkornmehl
  • 1 EL Leinsamen, gemahlen (+1 EL Wasser als Ei-Ersatz)
  • 2 Bananen
  • Wasser
  • Zimt, Kardamom
  • 1 EL Mohnsamen
  • 2 TL Dattel Karamell
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung:

  1. In einer kleinen Schüssel oder Tasse die gemahlenen Leinsamen mit dem Esslöffel Wasser vermischen und 10 min beiseite stellen. Bananen mit einer Gabel zu Brei matschen.
  2. Die Mehle, Mohnsamen, Gewürze und Backpulver in einer Schüssel zusammenmischen.
  3. Die trockenen und die nassen Zutaten mischen, jetzt auch das Dattelkaramell hinzugeben, Wasser hinzufügen und mixen, bis ein zähflüssiger Teig entsteht. Bei Belieben kann man hier noch 1-2 EL Zitronensaft dazugeben für Mohn-Zitronen Pancakes.
  4. Pfanne auf dem Herd sehr heiss werden lassen, da wir ohne Öl anbraten willen, ist es wichtig, dass es eine beschichtete Pfanne ist, damit nichts anbraten kann. Sobald die Pfanne heiss ist, auf halbe Flamme stellen. Ich habe pro Pancake etwa einen halben Schöpflöffel Teigmasse in die Pfanne gegeben. Jetzt ist Geduld angesagt, ansonsten gibt es eine Sauerei (wie ich bei eigenem Leibe erfahren durfte). Schön alles anbraten lassen, bis die Ränder schon etwas dunkler werden und viele kleine Bläschen aufsteigen. Dann vorsichtig mit dem Pfannenwender lösen, Pancakes umdrehen und nochmals etwa 2-3 Minuten schön goldbraun werden lassen.

Nicht verzweifeln, wenn die ersten 1-2 Pancakes etwas weniger hübsch werden 😉

Fertige Pancakes zu einem Turm aufbauen, mit Früchten, Beeren und etwas Sirup dekorieren und geniessen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.