Backen,  Rezepte,  Snacks,  Sonstiges,  Süsses

{:de}Mini Lebküchelchen{:}{:en}Mini Gingerbreadies{:}

{:de}Ja, die Weihnachtszeit ist vorbei und alle Gewürzspekulatius ausverkauft, aufgemümmelt oder zu Tiramisu verarbeitet. Eigentlich hat man davon schon so viel gegessen, dass man ihrer überdrüssig geworden ist…oder?

Nein! Wer hat gesagt, dass Spekulatius und Lebkuchen nur zu Weihnachten schmecken und verkauft werden dürfen? Also meine niederländischen Gene haben da glaube ich etwas dagegen, dort beugt man sich schliesslich auch nicht dem saisonalen Kommerzialismus und kann das ganze Jahr über «Speculaas» kaufen. Gemeinheit…

Naja, dann muss man eben selber backen! 😀

Zutaten:

  • 100g Dinkelvollkornmehl
  • 60g Apfelmark
  • 30g Goldsaft
  • 5g Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Zimt
  • ½ TL Ingwer
  • ¼ TL Nelken
  • ¼ TL Piment und/oder Muskat

Zubereitung:

  1. Trockene Zutaten zusammen vermischen
  2. Apfelmark und Goldsaft hinzugeben und zu einem Teig verrühren/kneten
  3. Teig in 2 Hälften teilen, jede Hälfte zu einer etwa 25cm langen Rolle rollen und in 8 Teile schneiden. Diese dann zu Kugeln rollen, auf das Blech geben und etwas andrücken.
  4. 180° 15-20min (ohne vorhwärmen) backen, auskühlen lassen, geniessen.
Natürlich könnt ihr sie noch mit Puderzucker bestreuen oder sogar mit Wasser und Puderzuckerglasur überziehen, ich habe sie aber einfach so gelassen.

Ergibt 16 Stück, Nährwerte pro Stück:

Kcal 31
Kohlenhydrate 6.3g
Fett 0.2g
Protein 1g

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken{:}{:en}Yes, christmas time is over and all the gingerbread sold out, eaten or made into a tiramisu. Actually you all have probably eaten more than enough of it and never want to eat it again…or do you?

No! Who says that gingerbread is only tasty or can be sold during christmas? My dutch genes don’t think so! There the people don’t have to surrender to seasonal commercialism and can buy their «Speculaas» all year round! Unfair…

Oh well, why don’t we just bake our own? 😀

Ingredients:

  • 100g whole spelt flour
  • 60g apple purree (unsweetened)
  • 30g molasses
  • 5g vanilla sugar
  • 1 tsp baking powder
  • ½ tsp cinnamon
  • ½ tsp ground ginger
  • ½ tsp ground cloves
  • ½ tsp allspice and/or nutmeg

Instructions:

  1. Mix the dry ingredients.
  2. Add the molasses and unsweetened apple purree and mix until it forms a kneadable dough.
  3. Split the dough into two halves and roll each half into a roll about 25cm (10 inches) long. Cut this roll into 8 pieces and either leave them like that and put them directly onto the lined cookie sheet or roll the pieces in your hands to a square, put the on the cookie sheet and press them down a little.
  4. Bake them at 180°C (or 350 fahrenheit) for about 15-20 minutes. Let them cool and enjoy.

 

You can of course dust them with a little bit of powderd sugar or even glaze them with a powdered sugar and water mixture, I prefer them just like that.

 

Makes 16 pieces, nutritional value per piece:

calories 31
carbohydrates 6.3g
fat 0.2g
protein 1g

 

Merken

Merken

Merken{:}

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .