kartoffeln
Abnehmen,  Ernährung,  Gesundheit

{:de}Kartoffeln, das unterschätzte Gemüse{:}{:en}The potato, the underrated vegetable{:}

{:de}

Die Kartoffel: das wohl meistunterschätzte Gemüse

Mal ehrlich, wer von euch hat gerade Kartoffeln zu Hause? Also richtige Kartoffelknollen aus der Erde und nicht in Form von Chips oder Tiefkühlpommes? Als Kind habe ich die langweilige Kartoffel ja gehasst, vor allem mit dem traditionellen schweizer Gericht namens „Gschwellti“ konnte ich überhaupt nichts anfangen. Als „Gschwellti“ oder „Gschwellte“ bezeichnet man gekochte Kartoffeln, die man mit verschiedenen Käsesorten reicht und beispielsweise mit Silberzwiebeln, Gewürzgurken und Mini-Maiskölbchen isst. Zumindest in meiner Familie war das so. Lange Zeit habe ich mich aber geweigert, die Knolle in nicht frittierter Form zu mir zu nehmen.

Dabei sind Kartoffeln so gesund! Es gibt sie in vielen unterschiedlichen Farben von gelblich-beige über rot bis lila und dunkelblau. Jede Sorte hat ihren eigenen feinen Geschmack und mit der Süsskartoffel gibt es sogar eine Nachtischvariante!

süsskartoffeln

Kartoffeln sind ein kalorienarmer Sattmacher. Gekocht haben sie gerade mal 70 Kalorien pro 100 Gramm und enthalten jede Menge Ballaststoffe (2,1g), Vitamine und Mineralstoffe.[1]

Rechnet mal nach: Wenn 100 Gramm gekochte Kartoffeln 70 Kalorien haben,  heisst das, dass ein Kilo (!) Kartoffeln gerade mal 700 Kalorien sind (so viel, wie in einem Big Mac zusammen mit einer kleinen Portion Pommes[2]). Bei einem durchschnittlichen Tagesbedarf von 2000 Kalorien (für Frauen) bzw. 2500 Kalorien (Männer) müsste man zwischen 2,8 und 3,5 Kilo Kartoffeln essen, um das zu erreichen. Versucht das mal!

Kartoffeln machen nämlich auch extrem satt. In einer Studie wollten Wissenschaftler herausfinden, wie sättigen 38 verschiedene Nahrungsmittel sind. Hierzu verfütterten sie diese Lebensmittel an Probanden, welche dann während zwei Stunden alle 15 Minuten angeben mussten, wie satt sie noch waren. Die einfache weisse gekochte Kartoffel gewann haushoch.[3] Sie machte siebenmal satter, als das am wenigsten sättigende Croissant. Die Studie wurde übrigens von Kellogg’s gesponsert, deren Produkte nicht einmal so gut abschnitten, wie einfache Haferflocken. Die Studie zeigt auch, dass Kohlenhydrate am längsten satt halten und Fett so gut wie gar nicht sättigt.

Kartoffeln sind das perfekte Nahrungsmittel.[4] Man kann sich ausschliesslich von Kartoffeln ernähren und wird niemals an Mangelerscheinungen leiden. Tatsächlich hat sich ein Mann namens Andrew Taylor aus Australien im Jahr 2016 nur von Kartoffeln ernährt. Ausser Kartoffeln hat er sich nur Gewürze erlaubt. Und obwohl er keine Kalorien zählte, sich keine Tageshöchstmengen setzte und sich ein ganzes Jahr nur von den allseits verteufelten Kohlenhydraten ernährte, nahm er insgesamt 53 Kilo ab! Nebenbei heilte er dadurch seine Depressionen und Angstzustände, schläft nun besser un auch sein Blutbild verbesserte sich radikal.[5] Nein, er hatte keinen Proteinmangel J

Also, worauf wartet Ihr noch? Her mit den Kartoffeln! Achso, und übrigens: Als ob sie nicht schon eigentlich als DAS Superfood schlechthin gelten sollten, sind sie auch noch billig! Billig und gesund und sättigend und lecker? Wow!

bunte kartoffeln

Quellen:

Merken

Merken

Merken{:}{:en}

The potato: probably the most underrated vegetable

Be honest, people, who of you has potatoes at home right now? I mean real potato tubers from the ground and not in the form of chips or deep-freeze fries? When I was a kid, I used to hate potatoes with a passion, especially the traditional swiss meal called “gschwellti”, which I couldn’t stomach. “Gschwellti” or “gschwellte” is a dish of boiled or steamed potatoes you eat with various sorts of cheese and pickled vegetables, like cucumbers, silverskin onions or baby corn. At least that’s how we ate it in my family. For a long time though, I just refused to eat the tuber in any form unless it was fried.

And yet, potatoes are so healthy! You can find them in many different colors from yellowish-beige to red to purple and dark blue. Each variety has his own unique subtle taste and there’s even a dessert variation; the sweet potato!

süsskartoffeln

Potatoes are a low-calorie substantial food. Cooked or steamed, they only have 70 calories per 100 grams (3.5 ounces) and are full of fiber (2.1g), vitamins and minerals.[1]

Think about it: If 100 grams (3.5 ounces) of potatoes only have 70 calories, this means that one kilogram (!) or 35 ounces (!) of boiled potatoes are only 700 calories (that’s just one Big Mac and the smallest fries as you can get them here in Germany[2]). As the average person needs between 2000 calories (for women) and 2500 calories (for men), you’d need to eat between 2.8 to 3.5 kilos (that’s 6 to 7.7 pounds) of potatoes a day, to reach that. Try to eat that much!

Potatoes are the perfect food.[3] You could eat potatoes and only potatoes for the rest of your lives and never have any deficiencies. In fact, an Australian man called Andrew Taylor ate nothing but potatoes for the entire year of 2016. He allowed himself only potatoes and some herbs. And even though he didn’t count calories nor limit his food intake and he lived almost exclusively on those evil carbohydrates for a year, he lost 53 kilos (116 pounds)! He also healed his depression and anxiety, sleeps better and his blood work improved dramatically.[4] No, he didn’t develop any protein deficiencies J

Potatoes also are extremely satiating. In a study conducted in the 90ies, scientists wanted to find out, how satiating 38 different food items were. So they fed these foods to subject groups, that had to rate their satiety levels every 15 minutes for 2 hours after eating. The simple white baked potato won by a landslide.[5] It satisfied the subject’s appetites seven times over the least satiating item, which was a butter croissant. The study was sponsored by Kellogg’s, by the way, whose products didn’t even perform as well as simple porridge. The study also showed that carbohydrates satisfy the longest and fat does almost nothing to curb your appetite.

So, what are you waiting for? Go and grab some potatoes! Oh, almost forgot: not only should potatoes be the absolute superfood, they’re also extremely cheap! Cheap and healthy and satisfying and yummy? Wow!

bunte kartoffeln

Sources:

Merken

Merken

Merken{:}

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .